Haselnuss-Dinkel-Riegel – RATZ FATZ SELBSTGEMACHT

Nach dem Training tut es gut einen kleinen Happen zu essen. – Mir zumindest.

Da gibt es natürlich unterschiedliche Möglichkeiten. Nicht immer steht das warme Essen 1 min nach Trianingsende am Tisch. Ich greife gerne auf ein paar Nüsse, Mandeln, Datteln z.B. von Verival oder einen Riegel etwa von NaturalPower, am liebsten Kirsch-Kokos, zurück. Oder aber ich backe selbst.

Hier das Rezept:

Du brauchst:
125 gr. Butter
2 EL Agavensirup*
200 gr. Dinkelflocken**
125 gr. gehackte Haselnüsse***
50 gr. Mehl
90 Rohrohrzucker

* oder Ahornsirup, Zuckerrübensirup …
** oder andere Flocken
*** Ich habe zuletzt bei gleicher Restverteilung 200 gr. Haselnüsse genommen. So wird es haseliger und der Butteranteil wird im Verhältnis geringer. Auch mit den Nüssen kannst du natürlich variieren.

 

So geht’s:
1. Butter, Sirup und Zucker langsam schmelzen.
2. Die trockenen Zutaten unterrühren.
3. Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blecht geben.
4. Bei 180 Grad im vorgeheiztem Rohr ca. 20min backen.
5. Noch warm in Riegel schneiden/portionieren

 

Gutes Gelingen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allerlei veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s