Es gibt auch ein Leben ohne Laufen

WP_20140524_006 … nicht lange. Aber das gibt es. Heute war’s super und ich hatte wohl einen Dauergrinser auf.
WP_20140524_009Vormittags im Büro, dann noch bei Rueckenwind – Tirols erste Laufsportadresse vorbeigeschaut. Da ich praktisch nur sehr leichte, dünne Schuhe (davon viele) habe und jetzt möglicherweise etwas gedämpftere Dinger Sinn machen, habe ich mich dazu entschlossen, es mit solche zu probieren. Glycerin? Aber heute noch nicht. Heute war ich biken.
WP_20140524_015Ich packe meine sieben Zwetsch­ken (eigentlich nur eine dünne Windjacke zum Runterfahren – die passt in die Satteltasche) und radle los. Es zieht mich in die Natur! Via Schloss Ambras pedaliere ich nach Lans, dann nehme ich die Römerstraße und hinter dem Olympiaexpress biege ich links rauf. Vorbei an Heiligwasser bin ich endlich zumindest am Waldweg. WP_20140524_017Ich trete also den breiten Weg in großzügigen Serpentien rauf und üblicherweise hätte ich die Variante via Patscheralm genommen. Doch heute denke ich ans Laufen und wisst ihr was? Über die Lanseralm ist es einfach viel schöner! WP_20140524_019 Den Weg kenne ich gut und ich weiß, dass ich mit meinen nicht wirklich vorhandenen MTB-Trailkünsten sicher ein paar Mal absteigen werde müssen und es war auch so, aber es hat sich 1000mal gelohnt. WP_20140524_026 Bis zur Brücke ging es ganz gut, das Stück vor der Lanseralm ist was für Könner, danach geht’s wieder. WP_20140524_037 Und weil mir ein paar Schritte zu Fuß nichts ausmachen *gg* und es hier einfach viel schöner als auf der Alpenautobahn ist, genieße ich. WP_20140524_018 Ein Downhiller kommt mir entgegen: „Da rauf?“ kombiniert mit einem würdigenden Blick. Naja, zumindest hab ich das Bike so gut im Griff, das ich merke, wenn ich aus den Pedalen raus muss, ich bin also nicht umgefallen oder so und wie gesagt: Es war geil!
WP_20140524_050 Beim Patscherkofelhaus komme ich wieder auf den breiten Weg und radle die letzten Höhenmeter zum Schutzhaus. Auf dem breiten Weg lässt es sich dann doch vergleichsweise ziemlich bequem fahren, sodass auch ein paar Fotos vom herrlichen Ausblick sein mussten.
WP_20140524_055 Am Weg runter in die Stadt mache ich Zwischenstopp am Lansersee. Herrlich! Ich gönne mir einen leckeren Smoothie mit Banane, Erdbeere und Mango und lasse die Füße im See baumeln.
Having fun & running happy soon

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s